Kunde
COOP

Ort
Lausanne

FOOBY goes offline.

Kann man aus einer Online Food Community wie FOOBY ein ganzes Ladenkonzept ableiten? Quasi eine Online-Marke auch analog erlebbar machen? Wir dürfen stolz verkünden: Ja, man kann!
Das ehemalige Kurssaal –Théâtre in Lausanne wurde zu neuem Leben erweckt. Coop eröffnete darin ein neues Ladenformat namens FOOBY. Hier kann man auf drei Etagen und 1'000 qm Verkaufsfläche das kulinarische Handwerk fühlen, riechen und schmecken. Der Offline-Store bietet nebst den vor Ort hergestellten Produkten (ein Grossteil der Produkte in der Bäckerei, in der Fisch- und Fleisch-Abteilung, sowie in der Convenience Zone, werden vor Ort gefertigt) auch rund 20 regionalen Produzenten eine Bühne.

Die markante Gebäudesymmetrie bildet zusammen mit dem Einsatz von einfachen und reduzierten Materialien eine harmonische beeindruckende Gesamterscheinung. Das Materialkonzept unterstützt in Form und Farbe die Marke FOOBY und fügt sich ideal in die historische Architektur ein. Schwar, Weiss und Echtholz bilden Basis und Bühne für die Produkte. Zudem ist dieses Projekt das Resultat einer guten bilingualen Zusammenarbeit zwischen Squalli Architecture, AMC Baumanagement und Brem+Zehnder AG.
News
Newsletter
Jobs
Downloads
Disclaimer
Login
Drucken
© 2019
Brem+Zehnder AG
Innenarchitektur
Kesslerstrasse 1
CH-5037 Muhen
Telefon +41 62 737 10 60
Fax +41 62 737 10 69
info@brem-zehnder.ch